All die schönen Bücher

 

 

Dieses Objekt interpretiert das Buch auf verschiedenen Bedeutungsebenen.Als Medium,Kulturträger,Bildungsstatussymbol,Dekorationsgegenstand und was einem noch so einfällt.Mich hat immer gewundert,warum so viele,wenn nicht die meisten Leute,alle ihre Bücher ein Leben lang mit sich herumschleppen obwohl die Bücher,vor allem belletristische ,eh kein zweites Mal gelesen werden und als bibliophile Massenware eigentlich keinen nennenswerten Wert haben.Verschärfend kommt hinzu,dass der fleißige Leser/in oft weitestgehend den Überblick über seine Bestände verloren hat und über die Inhalte erst recht.Da scheint mir die Variante, auf den Inhalt,sprich den Textteil eines gelesenen Buches zu verzichten und lediglich den Buchrücken aufzubewahren sehr praktisch.Gewichtsverlust 80%,Bedeutungsverlust,na ja 5%.Die Bücher wirken etwas amputiert aber daran gewöhnt man sich schnell.

 

 

 

 

 

Sieht doch gut aus !

 

 

 

Meine eigenen Bücher habe ich ,zugegeben,für dieses Objekt nicht verbaut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.